Heech by de Mar

Yachtvercharterer Heech by de Mar im friesischen Heeg hat sich für Leute, die gern mit einem urholländischen Plattbodenschiff fahren wollen, jedoch absolut keine Lust haben, Segel zu heißen und Schwerter abzusenken, etwas Kluges ausgedacht : Man wirft die Nachteile einfach über Bord.

Flotte anzeigen
Heech by de Mar

Heech by de Mar

Yachtvercharterer Heech by de Mar im friesischen Heeg hat sich für Leute, die gern mit einem urholländischen Plattbodenschiff fahren wollen, jedoch absolut keine Lust haben, Segel zu heißen und Schwerter abzusenken, etwas Kluges ausgedacht : Man wirft die Nachteile einfach über Bord.

Die Gebrüder Koekebakker, die 29 traditionelle Segelschiffe ohne Skipper verchartern, ließen einen ‘Vollenhovense Bol’ stutzen, ohne dass es ein flügellahmes Fahrzeug wurde. ‘Waterhoen’ heißt das 8,10 m lange, fachgemäß gebaute Schiff mit den traditionellen Linien ohne Mast, Segel und Schwerter. Jeder kann sich mit dieser Motoryacht, für die man keinen Führerschein braucht, auf den Weg machen. Das elegante und zugleich robuste Schiff bietet den fünf Passagieren trotz der kompakten Abmessungen enorm viel Platz und zudem viel Komfort und Sicherheit.

Kleine Binnengewässer, aber auch IJsselmeer und Wattenmeer
Mit einer Durchfahrtshöhe von nur 1,75 m und einem Tiefgang von 70 cm steht dem Mieter nichts im Weg, um Fahrrouten zu wählen, die Segelboote und Yachten mit viel Tiefgang links liegen lassen müssen, wie die Elfstädteroute. Sogar Hindeloopen ist über die kleinen Binnengewässer zu erreichen! Jedoch auch kleine Flüsse und Grachten mit niedrigen, festen Brücken in Overijssel und der Provinz Holland laden den Skipper des ‘Waterhoen’ zu einem erstaunlichen Törn ein. Die gesamte holländische Wasserwelt liegt ihm zu Füßen, denn der neue Motorbol fühlt sich auch auf dem IJsselmeer und dem Wattenmeer sehr heimisch.

Martin Koekebakker: “Der Motorbol wurde zudem für Leute entworfen, die bei uns immer eine Lemsteraak oder einen Vollenhovense Bol unter Segel gemietet haben, jedoch aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters segeln auf einmal zu mühevoll und zu arbeitsintensiv finden. Da es keine Takelage gibt, ist das Schiff nicht so empfänglich für Wind und leicht zu manövrieren. Wenn die ehemaligen Segelliebhaber doch noch auf dem Watt trockenfallen wollen, jedoch nicht mehr mit einem Segelschiff, dann haben wir also eine hervorragende Alternative für sie.”

Zur Sicherheit, vor allem mit Kindern, hat Heech by de Mar auf ihrem neuesten Erwerb eine Seereling aus rostfreiem Stahl angebracht. “Diese Reling verschönert die Linien des Schiffes und ist auch zum Festmachen von Fendern praktisch.”

Viel Komfort
Der Antrieb wurde einem starken, jedoch stillen und sparsamen  Yanmar Dieselmotor anvertraut. Ein Törn gegen den Strom entlang der Hansestädte an der IJssel wäre für die  ‘Waterhoen’ also eine leichte Aufgabe.

Zu Navigationszwecken verfügt die ‘Waterhoen’ über einen Kompass, einen GPS, ein Sprechfunkgerät und ein Echolot.

Die Außenseite ist mit den vielen Holzschnitzereien und einem Deck, einem Dach und einem Cockpit aus Teakholz sehr luxuriös. Auch gibt es für die Schwimmer im Cockpit eine Außendusche mit fließendem Warm- und Kaltwasser. Die Besteuerung ist dank der vertrauten Pinne sehr direkt, wodurch das Anlegen auch bei weniger günstigen Wetterverhältnissen erleichtert wird.

In der Kajüte findet man den Komfort einer Ferienwohnung:  Gaskocher, Heizung, Kühlschrank, Spüle mit fließendem Warm- und Kaltwasser, Radio-CD-Spieler und DVD-Spieler. Fünf Personen können an Bord schlafen. Unter Deck befinden sich drei Einzelbetten und ein Doppelbett. Auch gibt es einen abgeschlossenen Toilettenraum mit Spültoilette und einem Ausziehwaschtisch mit Warm- und Kaltwasser.

Bezahlbarer Luxus
Trotz des traditionellen Baus, der klassischen Holzverkleidung  und der ansehnlichen Ausrüstung kann Heech by de Mar einen niedrigen Mietpreis handhaben. Dieser beträgt in der  Nebensaison  650 Euro en in der Hauptsaison 1060 Euro pro Woche.

Info: www.heechbydemar.nl

Flotte